Jusos in der SPD - Unterbezirk Odenwaldkreis

 

„UmFairteilen- Reichtum und Banken besteuern“

Bundespolitik

- Aktionstag für eine demokratische und solidarische Gesellschaft am 29.9. in Frankfurt
Am 29. September findet der bundesweite Aktionstag „Umfairteilen – Reichtum besteuern!“ in ganz Deutschland statt. Auch die Jusos Hessen werden sich in Frankfurt an der Aktion beteiligen und für eine demokratische und solidarische Gesellschaft eintreten.

„Leere öffentliche Kassen treffen uns alle: Fehlende Kita-Plätze, geschlossene Bibliotheken, mangelhafter Nahverkehr – der öffentlichen Hand fehlt das Geld für wichtige Investitionen. Der öffentlichen Armut stehen gigantische private Vermögen entgegen, die wieder an der Finanzierung unseres Gemeinwesens beteiligt werden müssen. Deshalb fordern wir eine offensive Umverteilungspolitik, angefangen mit einer einmaligen Vermögensabgabe für Super-Reiche und einer nachhaltigen Vermögensteuer“ erklärt Felix Diehl, Landesvorsitzender der Jusos.
Besonders durch die Finanzkrise habe sich die Situation für die Menschen in Europa in den letzten Jahren immer weiter verschärft. Bereits jedes siebte Kind in Deutschland ist von Armut betroffen und hunderttausende Arbeiter werden mit Niedrig- und Armutslöhnen abgespeist. Auch die kommunalen Kassen sind leer, die ärmsten Menschen in unserer Gesellschaft tragen die Kosten der Finanzkrise. Dabei ist eigentlich genug Geld da: Der öffentlichen Armut in Deutschland steht ein Privatvermögen von über acht Billionen Euro gegenüber. Allein die privaten Vermögen der reichsten zwei Prozent sind so hoch wie alle öffentlichen Schulden in Deutschland zusammen.
„Durch die zunehmende Kluft zwischen Arm und Reich sind Demokratie und sozialer Zusammenhalt in der Gesellschaft zunehmend bedroht“ so Juso-Landeschef Diehl.
In dieser Situation gibt es nach Ansicht der Jusos nur einen glaubwürdigen Ausweg. „Das wachsende Privatvermögen der Reichen und Superreichen muss endlich wieder besteuert werden. Die starken Schultern der Gesellschaft müssen ihren Teil zur Finanzierung der notwendigen öffentlichen Ausgaben und zum Abbau der Staatsverschuldung beitragen“ erläutert Diehl die Idee des „Umfairteilens“.