Jusos in der SPD - Unterbezirk Odenwaldkreis

 

LandkreisAufruf zum Odenwälder Friedensmarsch 2019

Wie jedes Jahr beteiligen sich die Jusos Odenwald am Odenwälder Friedensmarsch. Wir laufen nach der Auftaktkundgebung nach Michelstadt, wo dann die Band Sidestream spielen wird. Seid dabei!

Veröffentlicht am 09.04.2019

 

AllgemeinEinladung zur Buchvorstellung mit Andrea Ypsilanti

Und morgen regieren wir uns selbst will anstiften: Anstiften zum kritischen Denken, zum Reflektieren, zum Kämpfen. Es will Mut machen, die bestehenden Verhältnisse nicht einfach hinzunehmen. Und es möchte die endlos wiederholte angebliche "Alternativlosigkeit" hinterfragen. Es will aus einer kritischen sozialdemokratischen Perspektive Phänomene des individuellen und sozialen Lebens beleuchten.

Veröffentlicht am 05.08.2018

 

BundespolitikNach der Wahl: Die SPD muss sich erneuern!

Die Jungsozialisten im Odenwaldkreis schließen sich den Thesen der Frankfurter Jungsozialisten zu einer Neuausrichtung der SPD an. Sie positionieren sich bezüglich des desaströsen Wahlergebnisses entsprechend deutlich. Sie lehnen die Wahl eines Fraktionsvorsitzenden am Mittwoch ab und formulieren 7 Thesen für eine Reform der SPD.
Die Niederlage der SPD trifft die Jungsozialisten hart. Sie ist aber keineswegs überraschend, sondern spiegelt die Stimmung auf der Straße während des Wahlkampfs wider.
Wir fordern die Bundesspitze und die Basis der SPD zur Erneuerung der ältesten deutschen Partei auf.

Veröffentlicht am 25.09.2017

 

LandkreisOdenwälder Jusos kritisieren Tatenlosigkeit der CDU geführten Landesregierung - Was tut Frau Lannert für den Odenwald?

Die hessische Landesregierung hat mit der Vorstellung ihrer Prioritäten bei der Planung neuer, und dem Ausbau bestehender Bundesstraßen die Katze aus dem Sack gelassen: Wieder einmal wird der ländliche Raum stiefmütterlich behandelt. Wieder einmal wird der Odenwaldkreis bei den Themen Infrastruktur und Verkehrsanbindung zurückgelassen.

Veröffentlicht am 01.08.2017

 

KommunalpolitikJusos zu Windkraftanlagen im Odenwaldkreis: Panikmache durch Horrorszenarien

Bild: Paul- Georg Meister / pixelio.de

„Horrorszenarien an die Wand zu malen, die jedweder Grundlage entbehren, halten wir für fatal und irreführend“

Veröffentlicht am 11.05.2017