Jusos in der SPD - Unterbezirk Odenwaldkreis

 

Die Jugend stärken!

Wir Jungsozialisten setzen uns für eine jugendnahe Politik ein und fordern deshalb, dass auch und vor allem die Jugend vor Ort gefördert wird.
Für den Odenwald ist es wichtig jungen Menschen die Möglichkeit zur freien Entfaltung und Entwicklung zu geben, da es sonst, zusätzlich zum demographischen Wandel, zu einer Abwanderung der jungen Generation kommen wird und die Attraktivität des Odenwaldes weiter sinkt.
Soziale Gerechtigkeit muss in der Kindheit beginnen. Die Politik muss dafür Sorge tragen, dass Kinder schon von Anfang an gefördert werden und nicht aufgrund ihrer Herkunft, fehlenden Sprachkenntnissen oder Geldknappheit ihrer Familien, Bildungstechnisch benachteiligt werden. Daher ist es notwendig, trotz begrenzter finanzieller Mittel, in die Zukunft der Jugend zu investieren und nicht bei Kindergärten, Schulen und Jugendpflege zu kürzen und zu sparen.
Zusätzlich zur Förderung in Kindergärten und Schulen muss es genügend Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung geben um zu verhindern, dass Kinder ihre Freizeit nur noch daheim verbringen. Deshalb ist es wichtig attraktive Alternativen für Computer und Fernseher zu bieten. Sichere und moderne Spiel- und Sportplätze müssen von den Kommunen bereitgestellt und gepflegt werden aber auch Ferienspiele, welche abwechslungsreich und kostengünstig angeboten werden sollten, spielen dabei eine große Rolle.
Hierzu gehört auch die Förderung von Vereinen, die Kinder bzw. Jugendarbeit betreiben aber auch die Einrichtung von Jugendtreffs in welchen Jugendgruppen ihre eigene Jugendkultur gestalten können. Dabei sollte immer ein kompetenter Ansprechpartner für persönliche Probleme zu finden sein, denn allein auf ehrenamtliches Engagement darf man sich hier nicht verlassen!
Es sind ausgebildete Jugendpfleger erforderlich, die sich mit dem was die Jugend beschäftigt auskennen.
Weiterhin sind mehr Mitsprachemöglichkeiten für Kinder und Jugendliche notwendig.
Ein Weg dies zu ermöglichen und durchzusetzen wäre die Schaffung bzw. die Stärkung der Kinder- und Jugendparlamente in den Gemeinden. Die Jugend muss die Möglichkeit zur Teilnahme und Meinungsäußerung in der Politik haben, eine Teilnahme die auch ernst genommen wird, denn Jugendliche die sich nicht ernst genommen fühlen verlieren das Interesse an der Politik oder versuchen sich durch Protestwahlen Gehör zu verschaffen.
Deshalb fordern wir, eine Gleichberechtigung der Generationen in der Gesellschaft zu schaffen, auch wenn es aufgrund des demographischen Wandels zunehmend mehr alte als junge Menschen gibt, ist die Jugend die Zukunft, auch für den Odenwald.